Samstag, 23. Februar 2013

7 Wochen anders - sich von Altem Trennen: Bücherflohmarkt

Hallo ihr Lieben, endlich habe ich es angepackt, mal ein bisschen Luft im Bücherregal gemacht und dachte, vielleicht ist ja was für euch dabei.
Die Bücher, die ich euch anbiete haben Gebrauchsspuren aber keine eingerissenen Seiten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und vielleicht findet ihr ja das eine oder andere Interessante.
Zu den Preisen kommt das Porto noch dazu und wer mehr Bücher auf einmal nimmt zahlt trotzdem nur einmal Porto. Wer eines oder mehrere haben möchte bitte eine mail an knitbee@web.de - danke.

Preis € 4,--

Preis € 4,--

Preis € 5,--



Preis € 4,--


Preis € 4,--

Preis € 3,--

Preis € 4,--

Preis € 4,--

Preis € 15,--
Viel Vergnügen beim stöbern wünscht euch eure,
KnitBee


Mittwoch, 20. Februar 2013

7 Wochen anders - Woche 2

Rückblick: Die letzte Woche verging wie im Flug und es breitet sich eine innere Zufriedenheit aus durch das Mehr an Achtsamkeit in meinem Alltag.
Da werden Türen leiser geschlossen, vielen Menschen die mir täglich begegnen ein Lächeln geschenkt, auch das mit dem nicht mehr Bewerten klappt sehr gut und fühlt sich befreiend an, denn ich verschwende keine Gedanken mehr an Dinge, die mich selbst nicht betreffen. Dabei wird mir bewußt, wieviele Menschen ich um mich herum habe, bei denen alles und jeder bewertet wird. Andere Personen, Situationen, das Wetter sowieso, die Temperatur im Büro ...

Für die zweite Woche habe ich mir vorgenommen, mich aus allem Tratsch rauszuhalten, vor allem im Büro. Ich werde versuchen solche Gespräche zu meiden, denn sie bringen einen nicht weiter, im Gegenteil die Gehässigkeiten, die da oft gesprochen werden, hinterlassen einen komischen Nachgeschmack.

Meine Morgenmeditation findet weiterhin jeden Tag um kurz vor sechs ihren Platz und macht mich zufrieden. Glaubt aber bitte nicht ich sitze da in absoluter Harmonie mit mir. An manchen Tagen weit gefehlt.
Da ist der Geist keine Sekunde in Ruhe, die Aufmerksamkeit überall, nur nicht beim Atmen. Tausend Dinge fallen mir ein, dann nehme ich alles lächelnd zur Kenntnis und sitze am nächsten Morgen wieder.
Es gibt aber auch die Meditationen, nach denen ich aufstehe und gestärkt bin, fit für den Tag und alles was da so kommt und dafür bin ich sehr dankbar.

Ich wünsche euch eine erfüllende zweite Fastenwoche und passt auf euch auf,
eure KnitBee

PS. Vielen Dank für die lieben Worte zum letzten Eintrag, ihr seid toll.

heute Morgen um 7 Uhr


Mittwoch, 13. Februar 2013

7 Wochen anders

Auch dieses Jahr wieder und ich merke schon im Vorfeld, wie es mir gut tut und wie ich mich darauf freue. Ich wollte einen Kalender für die Fastenzeit, hab' aber nix für mich gefunden.
Briefe, die einmal pro Woche ins Haus flattern? - auch nicht.
Ich habe darauf vertraut, dass ich etwas finden werde mich etwas findet, was dieses Jahr passend ist und mit ein bisschen Geduld meinerseits hat es auch geklappt.
Über die hiesige Stadtbibliothek wurde ich auf eine CD von Maren Schneider aufmerksam: Der Weg der Achtsamkeit - Vier geführte Meditationen. Die hab' ich mir ausgeliehen und sie trifft bei mir genau ins Schwarze. Eine angenehme Stimme, nicht viel Firlefanz drumrum, richtig toll.
Also gut, dachte ich, diese CD tut meiner Morgenmeditationen richtig gut (denn morgens um 6 Uhr bei Dunkelheit meditiert es sich gerade nicht so gut in absoluter Stille).
Dann habe ich auf der Homepage geguckt, was diese wie ich finde sehr sympathische Frau sonst noch so im Angebot für Suchende hat und genau das Buch für meine bevorstehenden 7 Wochen gefunden.


Seit gestern lese ich darin und es ist wunderbar. Wer ein bisschen achtsamer mit sich und allen anderen umgehen mag, für den ist dieses Buch genau das Richtige.
Sehr schnell kann man sich an die eigene Nase fassen, wenn es z. B. darum geht, dass wir alles was uns begegnet bewerten, positiv und vor allem negativ. Sehr spannend mal darüber nachzudenken.
Ihr seht, mein Weg geht länger als 7 Wochen und ich freue mich, was mir auf ihm so begegnen wird.
Den alljährlichen Verzicht auf Schoki und Chips wird es auch wieder geben, dafür hoffe ich öfter mal auf ein warmes Frühstück wie heute, da gab's nämlich Hirsebrei (danke liebe Susi für deine immer wieder erinnernden Posts zu diesem Thema).
Ich wünsche uns allen, die wir in den nächsten Wochen irgendwas anders machen wollen gutes Gelingen und Geduld mit uns selbst.

Noch ein herzliches Willkommen meiner neuen Leserin und viel Vergnügen hier bei mir.




Montag, 11. Februar 2013

M wie Montag, oder ...

... Mumford and Sons haben den Grammy für's beste Album erhalten und das freut mich total, denn seit sie sich in meine Ohren gespielt haben gehören sie für mich mit zu den besten Bands in der Musikwelt.
Geniale Musiker, absolut authentisch, fantastisch!

Und das ist einer meiner Lieblingssongs vom preisgekrönten Album



M wie Montag wie immer von der lieben Nima


Sonntag, 10. Februar 2013

Sonntagsfreuden - so mag ich den Winter

Das Außenthermometer zeigt -6°, der Blick durchs Fenster zeigt einen wolkenlosen blauen Himmel und die Sonne bahnt sich ihren Weg durch den Frühnebel.
Also nix wie dick anziehen und einen Spaziergang zum Bäcker machen.

vorbei an gereiften Wiesen
  


seltsamen Fußspuren

frischen Eisblumen

und Bäumen voll mit Misteln

Und was kauft man am Faschingssonntag beim Bäcker?
Genau das hier, die leckersten Krebbel der Stadt gefüllt mit Hiffenmark, AmarenaKirsch und Nutella (das Beste am Fasching, wie wir finden).



Mehr Sonntagsfreuden findet ihr bei Frau Kreativberg  
Wir machen es uns heute drinnen gemütlich und lassen die Sonne durchs Fenster scheinen, dazu ein schönes Strickzeug und warmen Tee, helau.
Ob ihr zum Fasching geht oder nicht, bei allem was ihr vorhabt wünsche ich euch viel Spaß.
Noch schnell ein herzliches Willkommen meiner neuen Leserin und viel Vergnügen hier bei mir.


Samstag, 9. Februar 2013

Überraschungspost

Der Briefträger klingelt, ich geh' ihm entgegen und hole die Post. Ich geh' die Treppe hoch und schau' die Umschläge durch.
Alles für meinen Mann, alles?
Nein - ein Umschlag ist für mich, außen klebt Rabe Socke und ein Blümchenaufkleber und das alleine zaubert schon ein Lächeln in mein Gesicht.
Ich mache den Umschlag auf und das war drin


Liebe Martina, so eine schöne Überraschung, tausend Dank.
Ich überlege, ob ich sie noch vor Mittwoch verpeisen soll oder bis zum Ende der Fastenzeit aufhebe. Mal sehen, wie lange sie überlebt.

Einen schönen Samstag euch allen und eine dicke Umarmung schicke ich nach Wien.




Montag, 4. Februar 2013

M wie Montag, oder ...

Mojos wohin das Auge schaut. Ich war im Sockenstrickwahn und ich mag diese Anleitung sooo gerne, dass es gleich 2 Paar wurden.

Diese hatte ich schon ganz lange angefangenn, sie waren ursprünglich mal Stinos, was mir aber nicht gefiel, deshalb auftrennen, neu anschlagen und jetzt wurden sie auch endlich mal fertig.


Und dieses Garn zu verstricken bedeutet pure Freude - die Qualität, die Farben, ein Genuß ...





Beide Paare sind gestrickt aus Zitron Trekking XXL Fb. 410 und Fb. 550
Nadelspiel 2,25
Anleitung Mojo

M wie Montag nach einer Idee von der lieben Nima

Sonntag, 3. Februar 2013

Sonntagsfreuden - Mitbringsel

Mein Mann war vergangene Woche zwei Tage zur Fortbildung und hat mir sowas Schönes mitgebracht, meine Sonntagsfreude (und jetzt auch jeden Morgen beim Frühstück).




Und weil ich neben dem Yoga das ich hier praktiziere, das links unten auf dem Brettchen am liebsten mache, gibt's morgen mehr davon.
Mehr Sonntagsfreuden findet ihr bei Frau Kreativberg