Sonntag, 24. November 2013

Sonntagsfreuden - mein Keksrezept teilen

Ich grüße euch an diesem kalten Novembersonntag und bedanke für eure lieben Kommentare, ihr seid klasse.
Und ich will natürlich mein Rezept (welches erst vor ganz Kurzem zu mir kam) mit euch teilen:

500 g Mehl
250 g Butter (ich nahm nur 150 g Butter und sie wurden ganz mürbe)
200 g Rohrzucker
2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Alles zu einem Mürbteig verkneten (wie ich finde ein sehr meditatives Tun) und nochmal in den Kühlschrank.
Dann ausrollen, ausstechen und bei 175° 10-15 Minuten backen.

Ich wünsche euch viel Spaß und gutes Gelingen. Bei meiner nächsten Backsession werde ich mal die ganze Menge Butter nehmen und ein Teil des Mehls gegen Nüsse austauschen. Vielleicht kommt auch noch ein bisschen Schokoglasur zum Einsatz, mal sehen und weil Sabine gefragt hatte, die Keksstempel gab's vor Kurzem bei Tchibo.





Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :) nach einer Idee von Frau Kreativberg


Kommt gut in die neue Woche,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. danke, ist sehr nett von dir! da werd ich nächste woche gleich mit dem backen loslegen!
    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  2. Ja von dort hab ich die Stempelchen auch - allerdings hab ich sie schon letztes Jahr gekauft und noch nie verwendet *schäm* Dein Rezept werde ich gleich mal ausdrucken und dann gibts keine Ausrede mehr ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Die Plätzchenstempel sind aussergewöhnlich, leider habe ich die damals bei Tsch... nicht gesehen.
    Bei Keksrezepten experimentiere ich niemals, ausser ich tausche z.B. Haselnüsse aus und nehme stattdessen Mandeln (wegen Allergie). Aber so mit Fett mehr oder weniger... neeee, am Ende wird der Teig zu trocken oder zu fett oder zu...
    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhhh... danke für das Rezept!!!! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt