Mittwoch, 16. Januar 2013

Alles braucht seine Zeit

Wie schon erwähnt gestalten sich unsere Stunden bevor wir morgens das Haus verlassen seit gut 14 Tagen neu. Mal abgesehen davon, dass ich abends ganz schön müde auf der Couch sitze, an manchem Abend keine Stricknadel mehr in die Hand nehme, habe ich noch kein richtiges Zeitfenster für meine Blogrunden gefunden.
Die ganze Zeit ging ich morgens nach dem Frühstück schon mal ein viertel Stündchen an den Rechner und nachmittags war dann "meine Zeit" am Computer.
Jetzt habe ich mich morgens für die Meditation entschieden und möchte dies auch auf keinen Fall mehr ändern und am späten Nachmittag ist der Mann dann am PC.
Nun gut, annehmen wie's gerade ist und oft kommt die Lösung dann auf einen zu.
Dafür erstrahlt "mein Meditationsplatz" in neuem Gewand und ihr könnt mal gucken, wenn ihr wollt.










Kommentare:

  1. Oh ja - das sieht so friedlich aus und richtig einladend! ♥ Und wie du sagst: Alles hat seine Zeit und braucht sie auch ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr friedlich aus. Den Platz würde ich auch nicht gegen den PC tauschen ;-)
    Kommt Zeit - kommt Lösung...
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Ach.... das ist wunderschön. Eine Meditation ist ein wundervoller Start in den Tag. Ich würde das auch liebend gerne am Morgen machen, aber wie du es auch bei dir schon geschrieben hast, ist der "Schweinehund" früh sooo groß, da zählt jede Minute,die ich noch im Bett bleiben kann. Ich hätte gerne weitergelesen über die Meditation, die du abfotografiert hast. Könntest du mir den Rest auch noch zeigen??? Vielleicht kannst du mir das auf meine mail-adr.schicken. Das wäre toll. Vielleicht kann ich den Schweinehund doch noch überwinden. Und es gibt fast nichts schöneres als der Klang der Klangschalen, für mich......
    Liebe Grüße sendet dir Katrin
    Ps. meine mail-adr. wenn du magst:katrinliebetrau@googlemail.net

    AntwortenLöschen
  4. HALT..... falsche mail-adr.
    Richtig: katrinliebetrau@gmx.net

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich alles
    zur richtigen Zeit ergibt.
    Kennst du das Buch -Die Prophezeiung von Celestine-
    Das finde ich total interessant.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. mit meditation statt mitm pc den tag beginnen, das ist ein guter tausch! und du wirst sicher auch für uns wieder zeit finden ...
    lieben gruß!
    susi

    AntwortenLöschen
  7. Da bist du mir schon ein ganzes Stück voraus.
    Aber ich bin dran am Thema.
    Bei mir soll es auch so sein, dass ich am frühen Morgen mir eine halbe Stunde für mich nehme, noch hat sich das nicht ergeben, aber ich bin am Ball durch deine Anregung.
    Und PC gegen Meditation austauschen - das ist doch schon mal eine ganz tolle Sache.

    LG Heidi

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt