Samstag, 30. Juni 2012

Kammzug-Ausbeute

Ich möchte euch noch zeigen, was bei Wollknoll in meinen Besitz übergegangen ist. Man stelle sich eine große Lagerhalle mit drei Etagen vor - Holzregale bis unter die Decke in denen die wunderbarsten Materialen beherbergt werden -


und wir konnten uns frei durch den ganzen Wollknoll bewegen, abwiegen, verpacken (natürlich bezahlen) und mit fettem Grinsen in den Kursraum zurückgehen.
Ich habe mir folgende Kammzüge mitgenommen

Südamerika Merino apricot - rost

Austral. Merino Multicolor


Südamerika Meriono Multicolor
Heute habe ich mich erstmals seit dem Kurs ans Spinnrad gesetzt, hatte die nötige Ruhe und Muße um mal zu probieren, ob's daheim auch noch funktioniert und ich freue mich, einen so schönen Faden gesponnen zu haben. Der Ursprung ist ein Austr. Merino Fb. Waldgrün, kardiert im Vlies, das ich letztes Jahr geschenkt bekommen habe.




Bin dann wieder am Spinnrad,
eure KnitBee

Freitag, 29. Juni 2012

Lieblingssong der Woche

ist für mich Jason Mraz - I won't give up
(ausgesucht habe ich eine Live-Version aus der Ellen Show)




Mit diesem Lied schicke ich euch allen ganz liebe Grüße,
habt einen guten Start ins warme Wochenende,
eure KnitBee

Donnerstag, 28. Juni 2012

Spinnen bei Wollknoll

Hallo ihr Lieben,
heute folgt Wort und Bild von unserem wunderbaren Spinnkurs bei Wollknoll.
Wir haben dort sooo viel gelernt und ich kenne jetzt meine Lucy viel besser und weiß, was sich braucht, wenn ihre Spule meinen gesponnenen Faden mal wieder nicht aufnimmt, auf welchen Wirtel der Riemen zu legen ist, wenn der Faden nicht genug Drall hat und vieles mehr.
Manche Aufgaben, die uns gestellt wurden brachten mich wirklich an meine Grenzen, aber dennoch bin ich mit mir sehr zufrieden. Wunderbar war die Kursleiterin Gabriele Breuer, die ihr unglaubliches Wissen über Spinnräder, Faserkunde, Wickel- und Zwirntechniken mit uns geteilt hat.
Verwöhnt wurden wir an den zwei Tagen mit sehr leckerem vegetarischem Mittagessen und einem Kaffeeautomat, aus dem wir uns zu jeder Zeit die nötige Tasse "hallo wach" nehmen konnten.


 Der erste Faden wird als Paketschnur Flammengarn (dick-dünn im Wechsel) gesponnen 

Merino Multicolor









Kamelhaar

Tussahseide
 
links: Cashmere mit Tussahseide -  rechts Kamelhaar mit Tussahseid

Nach dem ersten Tag sind wir nach Schwäbisch Hall zum Abendessen gefahren. Susanne kannte einen ganz schnuckeligen Biergarten und das bisschen Innenstadt, das ich gesehen habe, ist wirklich toll und muß irgendwann mal ausgiebig erkundet werden.


Yogafisch



und was haben wir uns auf unser Bett gefreut

der Blick aus unserem Zimmer im Landgasthof Ulenhof

Am Dienstag sind wir noch vor Kursbeginn zu Wollknoll ins Lager und haben eingekauft

 



Fazit: Ein Kurs bei Wollknoll - jederzeit wieder - alles perfekt und sehr herzlich.
Ein fettes DANKE an Susanne, die mich im Winter dazu überredet hat, mit ihr dahin zu fahren, immer wieder gerne, mal sehen was die nächstes Jahr im Programm haben.

Das war's für heute.
Bis bald und warum nicht mal ein bisschen rumspinnen,
eure KnitBee


Sonntag, 24. Juni 2012

Jacke Livø

Die Freude ist groß, denn die Kindersachen für's Sozialkaufhaus sind fertig und abgeliefert und ich habe Livø mit dem tollen Holst-Garn angestrickt.
Ganz brav wurde die  Maschenprobe gestrickt, denn die Jacke soll ja schließlich am Ende passen.
Ich habe die Größe M ausgesucht und stricke mit doppeltem Faden und 3,5 Nadeln.
Da Vorder- und Rückteil bis zu den Ärmeln in einem gestrickt werden, habe ich gigantische schlappe
266 Maschen auf der Nadel, die glatt rechts gestrickt werden wollen (perfekt um dabei Fußball zu gucken).



Ich verabschiede mich bis Mitte nächster Woche, denn ich habe zwei Tage Urlaub und werde diese hier verbringen, zusammen mit Susanne und Lucy.

Habt einen entspannten Sonntag und einen freundlichen Start in die neue Woche,
eure KnitBee

Donnerstag, 21. Juni 2012

Assoziation 2012 - Neubeginn

NEUBEGINN
beruhigend zu wissen, dass es immer einen solchen gibt.
Egal in welcher Art und in welcher Weise,
es ist nie zu spät dafür
was ich sehr beruhigend finde.
Für mich ist die Natur das beste Beispiel,
sie fängt immer wieder neu an, jeden Tag,
was für ein Vorbild für uns.



Bis bald und falls es etwas gibt, dass ihr schon lange vor euch herschiebt,
jetzt ist der beste Zeitpunkt für einen NEUBEGINN,
eure KnitBee
 

Dienstag, 19. Juni 2012

Sommer

nach einer Idee von Zartbitter




°schmeckt nach, Melone und Eistee, Obst und Salat
°riecht nach, süßen Parfümes, Kokos-Sonnenmilch und dem Holzkohlegrill aus Nachbars Garten
°fühlt sich an wie, frei, offen, weit
°hört sich an wie, Sommerorchester der Natur, der Wind in den Bäumen, das Vogelgezwitscher schon morgens um 5, das Summen der Bienen
°ist schön weil, es lange hell ist, man Fenster und Balkontüren weit offen stehen hat, die Wärme einfach gut tut
°ist nicht so schön weil, wir's oft schwül heiß haben und ich mag trockene Hitze lieber (wenn überhaupt Hitze)
°bedeutet, Urlaub in Sicht, Sonntage auf dem Balkon, wenig anziehen
°erinnert mich daran, an Ferien auf dem Campingplatz als ich Kind war

Bis bald, genießt den Sommer,
eure KnitBee


Montag, 18. Juni 2012

M wie Montag, oder

meine kleinen Strickerreien für den Tag der Handarbeit sehen dieses Jahr so aus (Fotomodell ist wieder wie im letzten Jahr unsere Elly der Pucksack wird von meinem Kilian (bitte englische aussprechen) präsentiert).

das Schaf hatte nur Unsinn im Kopf und deshalb auch die Augen zugedeckt



dann konnte ich sie aber doch überreden, sich schön und ordentlich vor die Kamera zu setzen




Kilian war ganz entzückt, Modell zu liegen (das beige Kissen macht ihn nur etwas blaß)




Die Anleitung für die Mütze findet ihr hier gestrickt ist sie mit 6fach Sockenwolle Fb. 1822 aus dem Atelier Zitron mit Nadelstärke 3,5
Die Pucksackanleitung ist bitte da zu entnehmen, gestrickt aus Unisono F.b 1158 und Fb. 1210 auch mit Nadelstärke 3,5

 Mehr M wie Montag findet ihr bei nima

Bis bald und trinkt genug, heute ist es wirklich heiß,
eure KnitBee

Sonntag, 17. Juni 2012

Sonntagsfreuden - Besuch aus dem www oder,

die Welt ist doch kleiner als man denkt.
Tatort Strickort: WollTraum - 3. Samstag im Monat, Stricktreff
Ich hatte mich auf einen ganz normalen Vormittag eingestellt, wußte, dass Vida und Ursula kommen würden und freute mich auf die beiden, auf Susanne und auf's Stricken.
Schon um 10 kamen die ersten beiden zauberhaften Kundinnen, gleichzeitig wurde bestellte Wolle abgeholt (ich zwinker dir zu Michaela) und wir waren beseelt von soviel wollverrückenten, tollen Frauen.
Nach Eintreffen von Vida und Ursula tranken wir Cappuccino und Tee und fingen zu stricken an.
Wir hörten Schritte und da standen schon wieder zwei Frauen vor uns und mochten sich umschauen und die neu eingetroffene Holst-Wolle sehen. Schnell war klar, sie bleiben auch zum Stricken und in mir hüpfte es vor Freude (was für ein Samstag).
UND JETZT KOMMTS - es waren Frau Knitcats Gestrick und Frau Wollgefühl. Wir "kannten" uns aus ravelry und unseren Blogs und jetzt saßen sie im WollTraumHof und stricken mit uns.
Es war ein wunderbarer Vormittag und wir strickten und tauschten uns aus und erzählten und die Zeit war viel zu schnell vorbei.
Liebe Catrin, liebe Lissy ich freue mich noch immer euch persönlich kennengelernt zu haben, danke für eure spontane Idee zum WollTraum zu fahren.

v.r.n.l. - Susanne, Lissy, Catrin, Ursula und ich (leider ohne Vida)
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken ... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind - mehr davon gibt's hier

Bis bald und allen Fußballguckern ein schönes Spiel,
eure KnitBee



Mittwoch, 13. Juni 2012

Ember




heißt die Farbe, die ich mich bei Holst-Garn ausgesucht habe.
Heute ist die Lieferung im WollTraum aungekommen und jetzt steht er da,
mein Woll-Leuchtturm und darf mich anblinken.
Allerdings bin ich wie Susanne sehr tapfer und stricke erst die angefangenen
Babysachen fertig.
ABER DANN - wird Maschenprobe für Livø angestrickt - jippie !!!!

Jetzt aber ab ins Yoga und dann Fußball.

Bis bald,
eure sich sehr freuende KnitBee

Sonntag, 10. Juni 2012

LUCY

Gestern war der langherbeigesehnte Tag an dem Lucy bei uns einzogen ist. 9 Monate darauf gewartet und sie immerwieder im Internet angeschaut und was soll ich sagen, sie ist toll, seht selbst.

sehr gut eingepackt und zugedeckt ist sie gereist





Und später werde ich mich vor sie setzen und anfangen zarte Bande zu knüpfen spinnen.

Ein großes DANKESCHÖN dem Erbauer Tom für seine tollen mails, seiner Frau für die netten Telefonate, ihr wisst schon, dass ihr die Menschen mit eurem Tun sehr glücklich macht.

Euch allen einen tollen Sonntag,
eure KnitBee

Samstag, 9. Juni 2012

Tag der Handarbeit

Wie auch im letzten Jahr machte der WollTraum wieder beim Tag der Handarbeit mit. Das Wetter war hervorragend und so konnten wir draußen sitzen, uns unterhalten und vor uns hinstricken und -häkeln. Die Kinder- und Babysachen die in den nächsten Wochen entstehen werden wir dem Sozialkaufhaus Aschaffenburg übergeben.
Wolfgang Grose, Leiter des Kaufhauses, hat uns besucht und über seine Arbeit erzählt. Sehr interessant und zum Teil sehr erschütternd wieviel bedürftige Menschen es um uns herum gibt.
Ich hoffe, mit den selbstgestricken Sachen können wir auch ein bisschen positive Energie zu den zukünftigen Besitzern transportieren und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Ich danke allen, die heute da waren und diesen Tag zu einem Besonderen gemacht haben.










Bis bald,
eure KnitBee