Donnerstag, 18. Oktober 2012

Saroyan angefilzt

Angepieckt Sehr inspiriert von Susanne's Musterprobe die ganz weich und kuschelig in der Waschmaschine geworden ist hatte ich im Kopf meinen Saroyan auch anfilzen zu können, wenn er fertig gestrickt ist.
Also habe ich am Montagnachmittag noch schnell ein Musterläppchen gestrickt um es auszuprobieren und das Ergebnis ist super.


der Faden vor dem Anfilzen

und danach
Also durfte mein Schal jetzt auch ein paar Runden in der Waschmaschine drehen und das Ergebnis ist einfach toll.








Ein wunderbar wärmender Hauch von 83 Gramm Holst Supersoft verstrickt mit Nadel Nr. 3

Bis bald,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. Das ist soooo klasse. Der Saroyan steht auch noch auf meiner Tapetenrolle und so angefilzt finde ich ihn noch viel schöner :-)
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Seelenwärmer
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. wunderchön, da geht kein Wind mehr durch.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte bei der Aktion Blut geschwitzt *lach* Aber das Ergebnis zeigt wiedermal: Den Mutigen gehört die Welt ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. Sieht sehr kuschelig aus und die Farbe ist auch toll!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee! Sieht sehr kuschelig aus!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. wieso wird das teil nicht hart und kratzig? ich erinnere mich noch an einen schafwollpullover, den ich mal zum schwemmen in die waschamschine getan habe. zum glück war er sehr groß gestrickt (was ich aber eigentlich so wollte), denn er ist schrecklich eingegangen und hat wirklich fast wie ein lodenjanker ausgesehen und sich auch so angefühlt. also von einem hauch keine rede!
    übrigens wieder eine wunderbare herbstfarbe.
    liebe grüße,
    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      ich habe keine Ahnung warum's nicht hart und kratzig wird es ist wirklich genau das Gegenteil, weich und schmiegsam und kuschelig - einfach toll.
      ♥ Bine

      Löschen
  8. Auf der homepage von Holst steht, dass das Garn Spinnöl enthält. Das ist wahrscheinlich wie bei Rohwolle, das Fett wird hart und dann fühlt es sich kratzig an. Nach dem Waschen ist die Wolle dann deutlich weicher und ein leichtes Anfilzen wirkt sich ja nicht unbedingt negativ auf die Weichheit aus.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt