Freitag, 3. August 2012

220 Gramm = 340 m, oder ...

... hurra, das waldgrüne Merinovlies ist fertig gesponnen und es gefällt mir und ich bin mit mir zufrieden, grins. Das letzte bisschen Rohwolle hat sich  am Montagabend beim Stricktreff mit Hilfe von Lucy in die Fadenform gedreht und wurde am Mittwoch um den Couchtisch gehaspelt (das bestellte Niddy-Noddy kommt erst nächste Woche und so stellte sich der Tisch gerne zur Verfügung).
Dann ging's für den Wollstrang ab ins Erholungsbad, um sich zu entspannen und hinterher auf dem Balkon im Schatten hängend zu trocknen.
Und jetzt liegen da vor mir zwei ganz tolle Stränge und ich darf wieder ein bisschen stöbern, was frau aus 340 m handgesponnener Wolle stricken mag.







Was das Verzwirnen angeht muß ich noch ganz viel üben, aber für's erst Mal finde ich meine Stränge sehr schön und bin gespannt, wie sich das Garn verstrickt.

Habt einen schönen Start ins Wochenende,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. Sieht total gut aus und ich bin sehr gespannt was die Wolle werden darf :-)
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wow du bist ja schon ein richtig tolle Spinnerin ♥ Das Grün sieht auch wie sattes Moos - Handstulpen könnte ich mir daraus gut vorstellen :)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt