Sonntag, 1. Juli 2012

Sonntagsfreuden - Kochkäse

Heute gibt's mal wieder ein Rezept - Kochkäse. Schmeckt immer lecker, aber besonders bei so schwül-warmem Wetter, wie wir es diese Woche hatten. Er wird in der Mikrowelle zubereitet und deshalb braucht es dieses lästige am Herd stehen und dauernd umrühren damit nix anbrennt nicht.

Zutaten
300 g Handkäse
150 g Schmelzkäse Sahne
340 ml Kondensmilch
150 g saure Sahne (nach Rat der Schwiegermutter bitte Schmand verwenden)
250 g Margarine
1 TL Natron
Kümmel

Margarine, Kondensmilch und Handkäse in der Mikrowelle bei 600 Watt in einem geschlossenen Gefäß 3 Minuten erwärmen - umrühren und noch 2x wiederholen - dann den Schmelzkäse die saure Sahne dazugeben und wieder 3 Minuten bei 600 Watt zu kochen bringen - umrühren und so oft immer für 3 Minuten zurück in die Mikrowelle, bis alle Zutaten geschmolzen sind und es beim Umrühren blubbert.
Dann Kümmel soviel man möchte und 1 TL Natron unterrühren.
Der Kochkäse nimmt durch das Natron an Volumen zu, vielleicht vorher in eine größere Schüssel geben.
Abkühlen lassen und mit Paprikapulver und Zwiebeln servieren.
Guten Appetit!



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken ... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind - mehr davon gibt's hier  

Laßt es euch schmecken,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. handkäse ... ist das sowas wie quargel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      ich habe im www ein deutsch-österreichisches Wörterbuch gefunden und deshalb antworte ich JA Handkäse = Quargel.
      LG Bine

      Löschen
    2. hey, klass! da muss ich mal nicht stöbern wegen der übersetzung! weniger klass: sowas kommt mir nicht ins haus! das stinkt ja gar heftig. und warm noch dazu? ich weiß ja niiicht...
      aber ausschauen tuts ja doch lecker...
      liebe grüße und danke fürs "nachschlagen", jetzt haben wir beide was gelernt :) susi

      Löschen
    3. Hallo mrs. columbo!!!!!!!!
      Da macht man bei der Zubereitung das Fenster auf, es lohnt sich, denn der Käse ist eine Delikatesse.
      Man kann ihn auch gut vorbereiten, hebt sich ein paar Tage im Kühlschrank auf uns riecht im kalten Zustand nicht mehr so streng.
      Probieren geht über studieren.
      Guten Appetit...
      lg Hanne

      Löschen
  2. Hallo Bine,
    dein Rezept ist lecker, tausche bitte die saure Sahne mit Schmand aus, das wird noch cremiger.
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, wird ausprobiert werden, danke.
      ♥ Bine

      Löschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt