Freitag, 30. September 2011

WollTraum auf Reisen die Zweite

Es ist wieder soweit, der erste Samstag im Monat steht vor der Tür und für den WollTraum heißt das ab in die  "Innenstadt-Filiale".
Fühlt euch ♥lich eingeladen die WollTräume im Eingangsbereich von Möbel-Schwind zu besuchen. Beim letzten Mal sah es so aus.
Diesmal das Besondere:

WollTraum feiert 1. Geburtstag, mehr dazu findet ihr auf der Homepage.

Bilder und Erfahrungsbericht gibt's dann am Wochenende.

Vielleicht bis morgen,
eure KnitBee

Freitags-Füller # 131

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Heute ist endlich Freitag yippie .
2.  Gemüsepfanne mit Basmatireis koche ich momentan am liebsten .
3.  Ich möchte mir gerne schöne Winterstiefel kaufen.
4. Die Sonne scheint und ich bin froh denn da brauche wir noch keine Heizung .
5. Wenn ich an Weihnachten denke daran kann ich noch nicht denken  .
6. 27 ° am 30. September total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Strickfernsehen , morgen habe ich Wolle verkaufen geplant und Sonntag  fahren wir zu den Zwillingen !

Danke an Barbara für diesen Füller

Bis bald,
eure KnitBee

Donnerstag, 29. September 2011

Neuer Alltag

Beim Bloglesen von Frau Kreativberg ist mir aufgefallen, zu wievielen Sätzen von ihr ich im Geiste ja, mhm, stimmt, gedacht habe.
Auch mein Alltag ist anders geworden. Die Tochter hat jetzt dreimal bis Nachmittags Schule, was bedeutet ich brauche mich nicht ums Essen zu kümmern, denn sie bekommt ihrs zur Mittagszeit in der Schulmensa.
Ich komme also mittags von der Arbeit nach Hause und fange schon ein bisschen Hausarbeit an.
Wenn sie dann nach Hause kommt sind die restlichen Stunden an diesen Tagen dann nicht mehr lang und ich bin doppelt froh, dass das Wetter es noch so gut mit uns meint und man noch lange Balkontüren geöffnet lassen kann, um auch noch dem allerletzten Sonnenstrahl hereinzulassen. Ich frage sie dann Vokabeln ab und das sind bei drei Sprachen fast immer um die 60 -  80 Stück, jeden Tag, aber ihr tut das gut und deshalb nehme ich mir gerne die Zeit und bin sehr dankbar dafür.
Dann geht's im Haushalt weiter und ich versuche vieles mit mehr innerer Ruhe und mit dem Herzen zu tun. Wenn das z. B. heute mit dem Bügeln nicht klappt, wird was anderes gemacht und gebügelt wird morgen.
Irgendwann zwischen diesen Nachmittagsaktivitäten wird telefoniert (was täglich sein muss) und dann nehmen wir uns eine Auszeit, trinken Tee und essen Kuchen. Oft gucken wir eine Lieblingsserie und warten auf unser 5 Uhr hoch.
Wir haben es so genannt, da meist um 5 nachmittags noch mal ein Elanschub (von wo auch immer) kommt und noch ein bisschen gewerkelt wird.
Bis mein Mann nach Hause kommt mag ich es gerne wenn ich mein  mir "gestecktes Ziel" erreicht habe. Dann bin ich zufrieden, bin eins mit mir und glücklich und freue mich auf einen schönen Abend mit Füße hoch und Strickzeug.


Bis bald,
eure KnitBee

Mittwoch, 28. September 2011

Zwei neue Seiten auf meinem Blog

Auf Seite Nummer 1 werde ich meine ausprobierten Rezepte aufschreiben und auf Seite Nummer 2 erzähle ich aus dem Leben unserer Meerschweinchenfamilie.
Zu finden sind die neuen Seiten oben im Blog.

Bis bald,
eure KnitBee

Dienstag, 27. September 2011

Erinnert ihr euch noch

am 11. Juni war Tag der Handarbeit und wir haben im Woll-T-raum für die Berliner Tafel gestrickt. Jetzt kann man hier und bei Initative Handarbeit nachlesen, was daraus geworden ist.
Ich fand's ganz toll und bin nächstes Jahr wieder mit dabei.

Bis bald,
eure KnitBee

Sonntag, 25. September 2011

Sonntagsfreuden


 

Mitten in der Stadt, direkt an der Strasse ein Blumenstreifen - eine Sonntagsfreude.
Mehr Sonntagsfreuden bei Maria

Bis bald,
eure KnitBee

Samstag, 24. September 2011

Mein Samstagnachmittag


Bis bald,
eure KnitBee

Markttag


Und bis morgen wird daraus die erste Kürbissuppe der Saison und eine Gemüsepfanne mit Basmatireis entstanden sein.

Bis bald,
eure KnitBee

PS. Das Brot schmeckt toll !!!

Freitag, 23. September 2011

Brot backen

Yippie, es ist Wochenende und die Sonne scheint und ich bin heute sowas von zufrieden mit mir selbst, einfach klasse. Heute Morgen bei der Arbeit war schon klar, wenn ich heute Mittag nach Hause komme wird nach dem Essen Brot gebacken.
Also her mit den Zutaten,


das Rezept genau studiert,

Brotrezept

500 ml lauwarmes Wasser
1 frischer Würfel Hefe
250g Dinkel Vollkornmehl
250g Weizen Vollkornmehl
50g Leinsamen
50g Sonnenblumenkerne
50g Sesam
1 Teel Salz
2 Teel. Obstessig 


und los geht's








in einer Kastenkuchenform geparkt und in den kalten Exclamation Backofen gestellt, bei 200 ° eine Stunde backen.

 

Das Ergebnis könnte dann ungefähr so aussehen:



Wie's schmeckt werde ich dann beim nächsten Mal berichten.

Ich habe das Originalrezept ein bisschen abgewandelt und noch einen Teelöffel Sonnentor Brotgewürz dazugegeben.

Ein ♥liches Willkommen auf meinem Blog an Frau Kreativberg, schön, dass du da bist.

Einen guten Start ins Wochenende und bis bald,
eure KnitBee

Mittwoch, 21. September 2011

Im Bioladen

Heute war's mal wieder Zeit für denns. Ich mag Bioläden sehr gerne und wenn's der Geldbeutel zulassen würden, würde ich nirgendwo anders Lebensmittel kaufen.
Eine Arbeitskollegin von mir brachte mir gestern eine Scheibe selbstgebackenes Brot samt Rezept mit und da ich dieses Brot nachbacken werde, bot es sich an in den Bioladen zu fahren, um noch diverse Zutaten zu kaufen (und noch einiges mehr).
Ich werde von dem Ergebnis berichten und euch dann gerne das Rezept weitergeben.



Ganz ♥lich begrüße ich noch meine beiden neuen Leserinnen Wonni und Heidi, ich freue mich, dass ihr da seid.

Bis bald,
eure KnitBee

Sonntag, 18. September 2011

Sonntagsfreuden

Für mich ist das heute ein Gemütlich-Kuschel-Strick-Fernseh-bisschen rum kruscheln-Sonntag - bei Familie Spatz heißt es heute Badetag mit Besuch von Herr Amsel


Noch mehr Sonntagsfreuden findet ihr bei Frau Kreativberg vielen Dank für diese schöne Idee.

Einen gemütlichen Sonntag wünscht euch,
KnitBee

Samstag, 17. September 2011

Wege nach innen

Die Tage werden merklich kürzer und an trüben Tagen kann man am Nachmittag schon die ersten Teelichter anzünden - es wird Herbst. Nach diesen vielen heißen Tagen, an denen sich das Leben überwiegend draußen abgespielt hat zieht es mich jetzt ganz arg hinein in die Wohnung. Meine Füße genießen wieder selbstgestrickte Socken und abends mag man sich eine kuschelige Jacke drüberziehen.
Genau zur richtigen Zeit kam die Woche ein bestelltes Buch mit der Post.


Ich hab' heute morgen schon mal reingeschnuppert und bereits das erste Mal damit meditiert.
Es ging um Zorn und wie er sich anfühlt und für was er gut sein kann und ich finde es ganz spannend auf diesem Weg mehr über mich zu erfahren.

Bis bald,
eure KnitBee

Freitag, 16. September 2011

Mach's gut kleine Enie


Du warst unser zweites Schweinchen und als wir dich holten wussten wir gar nicht, dass du knapp zwei Monate später Mama von drei entzückenden Mädchen werden würdest.
Das ist jetzt 4 1/2 Jahre her und du warst das letzte 1/2 Jahr mehr als tapfer, hast alle Therapien geduldig über dich ergehen lassen, aber jetzt war es genug und deshalb haben wir dich über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Grüß' bitte die Mona, ich bin mir sicher, du wirst sie treffen.
Wir haben dich ganz doll lieb Enie ♥ und wünschen dir ein wunderbares Leben auf der anderen Seite des Regenbogens.
26.02.2007 - 16.09.2011

Mittwoch, 14. September 2011

ToDo Liste

Vielleicht hört dieses Zettelgedöns jetzt mal auf, denn ich habe etwas wiedergefunden, was mir dabei helfen könnte. Nicht das ich es verschlampt hätte, nein, es lag auf meinem Handarbeitstisch, Lesetisch, Aufbewahrungsort für verschiedene Dinge, Tisch und leider lag ganz viel oben drauf. Aber heute habe ich es wieder entdeckt - ein Büchlein - mein Büchlein welches ich mal von Susanne aus einem Urlaub bekommen habe und für das die ganze Zeit der Verwendungszweck noch nicht klar war, aber jetzt.


Ab heute werde ich es immer bei mir tragen und darin Dinge aufschreiben, für die in meinem Kopf kein Platz ist, die ich mir nicht merken kann, oder manchmal auch nicht merken will.
Und jetzt liegt es vor mir so ganz neu und erinnert mich an bisschen an die Schulhefte meiner Tochter. Man hat den Vorsatz immer schön und ordentlich hineinzuschreiben und am Ende eines Heftes kann man an den Einträgen ganz genau ablesen wie man so drauf war an dem einen oder anderen Tag.
Ich bin gespannt, wie es mir mit meinem ToDoBüchlein ergehen wird, ob ich damit  kompatibel bin oder ob mir die Zettelwirtschaft doch lieber ist.
Ich bin gespannt und freue mich jetzt schon auf den Rückblick, wenn es voll ist.


Bis bald,
eure KnitBee

Dienstag, 13. September 2011

Das Wort zum Dienstag

 
Normalität


Ab heute ist sie nun endgültig bei uns eingekehrt und es ist gut.
Jetzt klingelt morgens um 6 wieder der Wecker und die Tage nehmen ihren gewohnten Lauf.
Die Tochter ist mit Stundenplan, Lehrern, und dem Klassenzimmer im 4. Stock relativ einverstanden, die Lieblings-Lateinlehrerin vom letzten Jahr ist es heuer nun doch nicht geworden, für Kunst bleibt nur noch 1 Stunde in der Woche, dafür darf ihnen ein junger Lehrer das Wesen der Biologie beibringen, Chemie ist dieses Jahr ganz neu und was ist denn bitte Wirtschaft und Recht? Und so wird sich eins zum anderen fügen.

Noch ein ganz ♥liches Willkommen meiner neuen Leserin Ruth (ohne Blog?) viel Spaß hier auf meinem Blog.

Nach einer Idee von Dani vielen Dank dafür.

Bis bald,
eure KnitBee

Sonntag, 11. September 2011

Erbsengrüne Fliederjacke

Heißt man derzeitiges Strickstück und es macht soviel Spaß. Vor allem weil ich jetzt schon weiß, dass es nicht viele Nähte geben wird, denn die Jacke wird in einem Stück gestrickt.
Aus diesem schönen Buch und mit diesem tollen Garn, das sich da Feiner Schurwollzwirn nennt.





Bis bald,
eure KnitBee

Samstag, 10. September 2011

Herzlichen Glückwunsch ...

... Biene Maja zu deinem 35. Geburtstag gestern.
Du bist eine von drei Zeichentrickfiguren, die mich durch meine Kindheit begleitet haben. Die genaue Sendezeit zu der du liefst weiß ich nicht mehr, ich meine aber samstags nachmittags im ZDF. Und nur einmal in der Woche.
Deine Erlebnisse mit deinem Freund Willi und Flip, mit Frl. Kassandra, Puck der Stubenfliege und der damals schon bösen Thekla waren einfach toll.
Platz 2 und 3 belegen die liebe Heidi und Pinoccio (ich wollte sogar mal so eine Tapete).
Danke für schöne Stunden vor dem Fernseher.

Quelle: www.tv-nostalgie.de

 Bis bald,
eure KnitBee

Freitag, 9. September 2011

Endlich Freitag

Yippih endlich ist Freitag und die erste Arbeitswoche ist geschafft.
Rückblickend vergingen die Tage wie im Flug.
Wenn am Dienstag die Schule wieder losgeht hat uns der Alltag dann ganz und gar wieder und es ist gut so. Die Tage haben dann wieder diese ganz bestimmte Struktur und das Leben läuft wieder in mehr oder weniger geregelten Bahnen.
Zwischenzeitlich ist mein Top auch ganz und gar fertiggestellt  und am Montag im Stricktreff habe ich die Zeit genutzt und die dämlichen Fäden vernäht. Zwischen all den anderen Frauen und Geschichte war das gar kein Problem mehr.
Und so sieht's an mir aus,



Ich wünsche euch einen schönen Feierabend und bis bald,
eure KnitBee

Mittwoch, 7. September 2011

Alle Jahre wieder

Kaum wird es draussen kühler bekommt unsere Wohnung ungebetenen Besuch.


Es tut mir ja leid, aber ich mag keine Insekten, deshalb habe ich Frau Achtbein wieder in ihre eigenen Wohnung im Freien gesetzt.

Bis bald,
eure KnitBee

Kaum arbeitet frau wieder

ist die Zeit am Computer doch plötzlich wieder sehr begrenzt.
Ich habe mein Top fertig gestrickt und am Montagabend im Stricktreff unmengen von Fäden vernäht, bald gibt's auch Bilder.
♥lich Willkommen auf meinem Blog sage ich zu
Asaviel Ute, Junischnee, schön, dass ihr da seid.

Außerdem muss ich diese Woche dauernd an Frau Jademondin denken, die am Montag umgezogen ist.
Wie's ihr wohl geht im neuen zuhause und zwischen vielen Kisten?

Bis bald,
eure KnitBee

Montag, 5. September 2011

Regenbogen


Mag ich sooo gerne.

Bis bald,
eure KnitBee

Ein fettes Dankeschön

an euch da draußen an den Computern!
Danke für eure lieben Kommentare und Worte.
Sie haben uns am Samstag begleitet und am liebsten
hätten wir euch alle da gehabt.
Ihre seid einfach klasse !!

Bis bald,
eure KnitBee

Sonntag, 4. September 2011

Langer Samstag

So hieß das früher.  Die Öffnungszeiten waren von 9 - 13 Uhr und jedes Geschäft hatte die gleichen. Aber das ist laaange her, heutzutage darf man samstags bis in den späten oder in unserem Fall Gott sein Dank in den frühen Abend nämlich bis 17 Uhr arbeiten.
Und es hat sowas von Spaß gemacht, nette Frauen besuchten unsere "Außenfiliale" und der eine oder andere Knäuel und Strang wechselte den Besitzer.
Das Einzige über das man meckert könnte, war schon wieder diese Affenhitze es war unglaublich warm und deshalb waren die Menschen wahrscheinlich mehr in ihren Gärten oder nochmal im Schwimmbad als einkaufen.
Aber das WollTraum Team ist zufrieden und wir freuen und sehr auf den                1. Oktober zur zweiten Runde.






Ganz ♥liche begrüße ich noch eine neue Leserin, Sabine von Strickerella's Sammelsurium. Schön, dass du jetzt zu meinen Leserinnen gehörst. Ich wünsche dir viel Spaß auf meinem Blog.

Bis bald,
eure KnitBee

Freitag, 2. September 2011

WollTraum auf Reisen

Jetzt darf und kann ich mein Geheimnis, welches ich schon die ganze Woche mit mir rumtrage lüften, endlich!
Ab Morgen gehen Susanne vom WollTraum und ich einmal im Monat in die Innenstadt zum Wollverkauf.
Wir sind in den Räumen meiner eigentlichen Arbeitsstätte Möbel-Schwind und werden dort immer am ersten Samstag im Monat die wundervollen Garne, unsere Strickphilosophie und wie schön es ist kreativ zu sein, an die Frau und vielleicht auch an den Mann bringen.
Heute hieß es dann erstmal Auto packen und los geht's


und da soll alles hübsch und ordentlich hingeräumt werden


also los geht's



Susanne hat sichtlich Spaß


und nach zwei Stunden sah es dann so aus

 
 

Außenansicht



 und dann heißt es morgen


 Fühlt euch ♥lich eingeladen vorbeizukommen, wir sind da.

Bis bald,
eure KnitBee

Energieschub

Bei dem schwesterlichen Telefonat heute morgen erzählte mir diese, dass sie heute Fenster putzen würde.
Hhm ... heute ist mein letzter Urlaubstag, also noch mal richtig genießen sehr gut, vielen Dank liebe Schwester deine Energie ist gerade durchs Telefon zu mir geschwappt.
Gardinen in die Waschmaschine


Wasser für die Fensterbretter gemacht und Fensterwischer vorbereiten


Und glücklich die sauberen von Fliegendreck befreiten Fenster genießen


Bis die Waschmaschine fertig ist noch geschwind die Türen abgewaschen und zufrieden auf 's Wochenende freuen. Hab' ich euch jetzt auch angesteckt?

Bis bald,
eure knitbee