Donnerstag, 29. September 2011

Neuer Alltag

Beim Bloglesen von Frau Kreativberg ist mir aufgefallen, zu wievielen Sätzen von ihr ich im Geiste ja, mhm, stimmt, gedacht habe.
Auch mein Alltag ist anders geworden. Die Tochter hat jetzt dreimal bis Nachmittags Schule, was bedeutet ich brauche mich nicht ums Essen zu kümmern, denn sie bekommt ihrs zur Mittagszeit in der Schulmensa.
Ich komme also mittags von der Arbeit nach Hause und fange schon ein bisschen Hausarbeit an.
Wenn sie dann nach Hause kommt sind die restlichen Stunden an diesen Tagen dann nicht mehr lang und ich bin doppelt froh, dass das Wetter es noch so gut mit uns meint und man noch lange Balkontüren geöffnet lassen kann, um auch noch dem allerletzten Sonnenstrahl hereinzulassen. Ich frage sie dann Vokabeln ab und das sind bei drei Sprachen fast immer um die 60 -  80 Stück, jeden Tag, aber ihr tut das gut und deshalb nehme ich mir gerne die Zeit und bin sehr dankbar dafür.
Dann geht's im Haushalt weiter und ich versuche vieles mit mehr innerer Ruhe und mit dem Herzen zu tun. Wenn das z. B. heute mit dem Bügeln nicht klappt, wird was anderes gemacht und gebügelt wird morgen.
Irgendwann zwischen diesen Nachmittagsaktivitäten wird telefoniert (was täglich sein muss) und dann nehmen wir uns eine Auszeit, trinken Tee und essen Kuchen. Oft gucken wir eine Lieblingsserie und warten auf unser 5 Uhr hoch.
Wir haben es so genannt, da meist um 5 nachmittags noch mal ein Elanschub (von wo auch immer) kommt und noch ein bisschen gewerkelt wird.
Bis mein Mann nach Hause kommt mag ich es gerne wenn ich mein  mir "gestecktes Ziel" erreicht habe. Dann bin ich zufrieden, bin eins mit mir und glücklich und freue mich auf einen schönen Abend mit Füße hoch und Strickzeug.


Bis bald,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. Hmmm ich glaub, der Schlüssel liegt, wie bei so vielem, darin, dass man nicht zu streng mit sich selbst sein darf. So wie du schreibst: wenn das bügeln (gut ich bügle nie) eben nicht heute passiert, dann halt morgen ;-) Ich glaube davongelaufen ist Bügelwäsche sowieso noch nie *lach*

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  2. Man sagt ja auch "in der Ruhe liegt die Kraft"... ich glaub, deswegen gibt es bei euch immer noch um 5 ein "Hoch" :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt