Freitag, 9. September 2011

Endlich Freitag

Yippih endlich ist Freitag und die erste Arbeitswoche ist geschafft.
Rückblickend vergingen die Tage wie im Flug.
Wenn am Dienstag die Schule wieder losgeht hat uns der Alltag dann ganz und gar wieder und es ist gut so. Die Tage haben dann wieder diese ganz bestimmte Struktur und das Leben läuft wieder in mehr oder weniger geregelten Bahnen.
Zwischenzeitlich ist mein Top auch ganz und gar fertiggestellt  und am Montag im Stricktreff habe ich die Zeit genutzt und die dämlichen Fäden vernäht. Zwischen all den anderen Frauen und Geschichte war das gar kein Problem mehr.
Und so sieht's an mir aus,



Ich wünsche euch einen schönen Feierabend und bis bald,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. Hey das steht dir ausgezeichnet ♥ Wenn ich groß bin, lern ich auch richtige Kleidungsstücke stricken - bis jetzt reicht es nur für Socken, Armstulpen u.ä. *lach*

    Liebe Grüße in deinen Freitagabend
    nima

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Knitbee !
    Gerade ist mein Kommentar in die Weiten des WWW verschwunden. Nun denn, das Top sieht prima aus, sowie auch das schöne Muster. Was mir besonders gefällt ist die Borte am Anfang des Gestricks. Das Top ist jetzt gerade das Richtige in der sogenannten "Übergangszeit".

    Dir einen schönen Freitagabend und ein geruhsames Wochenende.

    Herzlichst, die Bildersammlerin !

    AntwortenLöschen
  3. Dein Top ist supergut geworden. Aber das hatte ich ja auch in der Anfangsphase mir schon gedacht. Ich liebe auch diese Art von Überziehern. Sie kaschieren gut und machen was her.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Das Top sieht wirklich toll aus. Ich beneide Dich. Meine Fähigkeiten reichen für so ein Projekt leider (bis jetzt) noch nicht aus.
    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. Superschön, Dein Top! Das animiert zum Nachmachen. Passendes Garn habe ich und die Landlust gibt bestimmt noch die Anleitung her.
    Jetzt brauch' ich nur noch Zeit ;-))

    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön geworden. Das könnte mir für mich auch gefallen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Susie

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie hübsch, da freue ich mich doch schon auf die lernbefreite Zeit, wenn ich auch wieder werkeln kann :o) Mit den Fäden ist das so eine Sache. Das habe ich auch immer gehasst. Ich weiß noch, dass ich in der Schule mal in Handarbeit ein ganz tolles Webbild gestaltet habe, mit vielen Strukturen und Farben und Details. Nur hatte ich zum Schluss keine Lust mehr, alle Fäden zu vernähen. Und da meine Mami Schneiderin ist, hab ich einfach Bügelflies von hinten draufgebügelt. Von dem Bild war meine Lehrerin total begeistert. Als sie es aber rumdrehte, schimpfte sie, das sei Pfusch auf der Zielgerade und ich hab nur ne 2 bekommen. Boah, war ich da wütend. Heute vernähe ich immer sofort jeden Faden und freue mich zum Schluss, dass ich die Teile gleich zusammensetzen kann. Da soll mal einer sagen, Noten hätten keine pädagogische Dimension ;o)
    Liebe Grüße und Danke, dass Du mir immer wieder alte Kindergeschichten in den Kopf zauberst
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  8. ups, Bügelvlies natürlich; und Zielgeraden. Examens-gaga eben :o)

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt