Freitag, 23. September 2011

Brot backen

Yippie, es ist Wochenende und die Sonne scheint und ich bin heute sowas von zufrieden mit mir selbst, einfach klasse. Heute Morgen bei der Arbeit war schon klar, wenn ich heute Mittag nach Hause komme wird nach dem Essen Brot gebacken.
Also her mit den Zutaten,


das Rezept genau studiert,

Brotrezept

500 ml lauwarmes Wasser
1 frischer Würfel Hefe
250g Dinkel Vollkornmehl
250g Weizen Vollkornmehl
50g Leinsamen
50g Sonnenblumenkerne
50g Sesam
1 Teel Salz
2 Teel. Obstessig 


und los geht's








in einer Kastenkuchenform geparkt und in den kalten Exclamation Backofen gestellt, bei 200 ° eine Stunde backen.

 

Das Ergebnis könnte dann ungefähr so aussehen:



Wie's schmeckt werde ich dann beim nächsten Mal berichten.

Ich habe das Originalrezept ein bisschen abgewandelt und noch einen Teelöffel Sonnentor Brotgewürz dazugegeben.

Ein ♥liches Willkommen auf meinem Blog an Frau Kreativberg, schön, dass du da bist.

Einen guten Start ins Wochenende und bis bald,
eure KnitBee

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bine,
    so backe ich auch unser Brot am liebsten, geht schnell und ist bisher immer gelungen. Das beste Kompliment ist dann immer, wenn Töchterchen die gekauften Brote aus der Schule wieder mit Heim bringt, weil die ja nicht selbst gebacken sind ;-)
    Allerdings muss ich dringend ein anderer Brotgewürz kaufen, das was ich jetzt habe ist nicht lecker (eine Komponente ist zu viel und intensiv).
    Übrigens schmeckt diese Brot auch ganz ohne Körner, nur aus Vollkorn- und normalem Mehl - Göga verträgt momentan keine ganzen Körner, dafür mache ich dann schon mal Dinkelflocken mit rein (so wie Haferflocken eben).
    LG und ein schönes Wochenende
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich gut aus! Wir leben gerade mal in die andere Richtung - große Mengen kochen und einfrieren.Oder aber gleich Sachen in der Mikrowelle testen, die wir bisher im Ofen machen mussten, wie z.B. Cheeseburger! Aber ich bin sicher, das andere kommt auch wieder. Weil eigentlich ist das ja nicht meine Art zu leben. Aber das weißt Du ja :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. sieht lecker aus!!!
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt