Sonntag, 10. April 2011

Handarbeit & Hobby in Köln

Gestern morgen setzte sich um 20 nach 8 die Woll-t-raum Crew
Richtung Köln-Deutz in Bewegung.
Ziel war die h&h cologne.
Gut zwei Stunden später erreichten wir nach entspannter Autofahrt
den Parkplatz auf dem Messegelände.
Während Frau woll-t-raum schon wusste was da auf uns zukam
waren Frau makramee und ich noch ahnungslos und gespannt.
Also schnell eine Tageskarte gekauft und hinein ins Vergnügen.

Unglaublich - fantastisch - wunderbar - atemberaubend
war der Anblick der sich uns bot.
Vorbei an den ganz "großen" Woll Labels fanden wir die schönen
und wunderbaren Stände, die Designer und Hersteller, die das
Stricken von besonderen Kleidungsstücken möglich machen.

Den ersten ausgewöhnlich schönen Stand fanden wir bei
Christel Seyfarth aus Dänemark




Man kam gar nicht umhin mit den Händen zu schauen und anzufassen.
Wunderschön gearbeitete Jacken und Tücher in tollen Farben.

Ein paar Gänge weiter hatte Isager aufgebaut. 




Erdige Farben wunderschöne Strickstücke und die Isager-Damen hatten
ganz tolle selbstgestrickte Kleider an.

Malabrigo Garn war der nächste Hingucker



Genau richtig zum Füßeausruhen sahen wir uns eine wirklich
klasse gemachte Modenschau der Initiative Handarbeit an.
Ganz bezaubernd ist auf deren Homepage der Link zu kinitti
damit auch die jüngeren Handarbeitsbegeisterten nicht zu
kurz kommen.

Es war ein wunderbarer Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken
und Erlebnissen - danke ihr zwei ;o)

Bis bald und bleibt achtsam
Eure knitbee
 

1 Kommentar:

  1. Das sind echt tolle Fotos - da bin ich gleich wieder dort! Bei Isager und Malabrigo und Christel Seyfarth. Es war so ein wundervoller Tag! Und danke nochmal fürs Fahren!

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank, dass du hier ein paar nette Worte auf meinem Blog hinterlässt